Vergangene Woche hat Apple mehr Datenschutz für Mobilgeräte angekündigt. US-Strafverfolger sind deswegen alarmiert. Sie wollen auf ihre Zugriffsmöglichkeiten nicht verzichten.

man-in-the-middle

trafverfolger seien von diesen Ankündigungen überrascht worden, schreibt das Wall Street Journal. Einige hätten sogar erklärt, das wären die bislang beunruhigendsten Folgen des abgekühlten Verhältnisses zwischen Regierung und Wirtschaft nach Beginn der Snowden-Enthüllungen. Ein Mitarbeiter des US-Justizministeriums meint, dieser Schritt mache es schwerer oder sogar unmöglich, manche Fälle zu lösen.

Andrew Weissmann, ehemaliger Chefjustiziar des FBI habe Apples Ankündigung sogar als „ungeheuerlich“ kritisiert. Denn nicht einmal eine richterliche Anordnung könne Apple dann noch dazu bringen, mögliche Beweise zu besorgen.

 

Categories: Hauptseite