Microsoft vereinfacht nun seinen Support, um seine Kundschaft mit sanftem Zwang dazu zu bewegen, beim Internet Explorer immer auf dem neusten Stand zu sein: Ab 2016 wird nur noch die jeweils neuste Browser-Version für ein Betriebssystem unterstützt.

Wer also auf einem Windows-Vista-PC immer noch Internet Explorer 8 installiert hat, muss auf Version 9 des Browsers updaten, um auch weiterhin mit Sicherheits- und Support-Updates versorgt zu werden. Wer Windows 7 nutzt, muss den Internet Explorer 11 installiert haben. Vor allem Nutzer, die auf ihrem Computer sensible Daten verwalten, sollten ihren Browser permanent auf dem neusten (Sicherheits-)Stand halten.

(Quelle: 20Min)

Categories: Hauptseite