android_versaeucht

Beide stecken in der SMS-Funktion von Googles Mobilbetriebssystem. Davon betroffen sind alle Android-Versionen bis einschließlich 5.1.1. Die Auswirkungen sind bei einem reinen, nicht von OEMs angepassten Android größer, da es die System-SMS-App verwendet – und nicht eine angepasste oder gar alternative Messaging-Anwendung.

Den Fehler mit der Kennung CVE-2015-3839 kann ein Angreifer mithilfe einer speziell präparierten SMS-Nachricht ausnutzen. Hat sie einen nicht definierten Nachrichtenstatus, stürzt unter Umständen die SMS-App ab.

Der zweite Fehler mit der Kennung CVE-2015-3840 erlaubt es, den Empfangsstatus von SMS- und MMS-Nachrichten zu verändern. Eine schädlichen App könnte so den Status einer empfangenen Nachricht auf „nicht erfolgreich“ ändern. Schlimmstenfalls lasse sich ein Nutzer sogar dazu verleitet werden, eine Nachricht wiederholt an eine teure Premiumnummer zu verschicken, so Trend Micro weiter.

Google ist demnach seit 4. Juni über beide Fehler informiert.

Die Sicherheitsfirma empfiehlt Nutzern, vorübergehend auf alternative Messaging-Apps auszuweichen, bis ein Patch zur Verfügung steht.

Mit StageFright und Certifi-gate waren in den letzten Wochen schwerwiegende Sicherheitslücken in Android bekannt geworden.

Unser Vorschlag für Sie; wenn es Android sein muss, wählen Sie doch ein Gerät von Acer. Hier gibt es eine Alternative SMS-App und Acer liefert sehr schnell Patches.

Die bessere Alternative heisst iPhone.

Beides finden Sie in unserem Shop.

Categories: Hauptseite