toshiba-logo

Mit Smart Data Encryption (Smart DE) hat Toshiba eine Verschlüsselungssoftware für Unternehmen vorgestellt. Die für das erste Quartal 2016 angekündigte Smart DE ist laut Anbieter zu PCs aller Hersteller kompatibel. Mit ihr werden nicht nur einzelne Dateien, sondern sämtliche Bereiche einer Festplatte oder SSD verschlüsselt. Dadurch sollen auch darauf abgelegte Passwörter vor unbefugten Zugriffen geschützt sein.

Um vertrauliche Firmeninformationen zusätzlich abzusichern, lassen sich diese bei Toshiba auch dann chiffrieren, wenn sie sich auf einem externen USB-Speicher befinden. Bei Microsoft heisst das zum Beispiel Bitlocker to Go. Die Toshiba-Software verhindert hierbei gleichzeitig die Datenübertragung auf ungeschützte Medien.

Für den Versand per E-Mail erlaubt Smart DE überdies das Verschlüsseln einzelner Dateien und Ordner. Der Empfänger der Nachricht kann dank des sogenannten Self Expansion Modes die darin enthaltenen Daten lesen, wenn er das zugehörige Passwort kennt.

Sollte der Nutzer Windows während der Chiffrierung beenden, wird diese laut Toshiba nach dem Neustart von Smart DE nahtlos fortgesetzt.

Als zusätzliche Sicherheitsfunktion fordert Smart DE vor dem Start von Windows die persönliche Authentifizierung. So sollen ausschliesslich berechtigte Anwender Zugriff auf den Rechner erhalten.