Zwei Teenager aus Indien haben eine Schwachstelle in der Messaging-App WhatsApp entdeckt. Wie The Hacker News berichtet, lässt sich mit einer präparierten Nachricht, die eine bestimmte Zeichenfolge enthält, ein Absturz der Anwendung auslösen. Der Fehler tritt offenbar unter den meisten Android-Versionen auf, darunter Android 4.4 KitKat und 4.3 Jelly Bean.

Laut The Hacker News lässt sich die Schwachstelle benutzen, um einen Empfänger zu zwingen, eine Konversationen mit dem Absender der präparierten Nachricht zu löschen. Es sei aber auch möglich, damit einzelne oder gar alle Mitglieder aus einem Gruppen-Chat zu entfernen.

 

whatsapp_logo