Microsoft_patch

Microsoft zieht erneut Update zurück

Patches bereiten Microsoft momentan einiges an Kopfzerbrechen. Nach dem zurückgezogenen Rollup-Update für Exchange Server 2010 SP3 (KB2986475) musste die Firma nun auch das Update für die Root-Zertifikate (KB3004394) für Windows 7 vom Dezember-Patchday zurückziehen. Das fehlerhafte Update scheint die Zertifikats-Infrastruktur dermaßen zu beschädigen, dass manche Programme gar nicht mehr starten – unter anderem Windows Defender und Windows Update.

Weiterhin berichten Nutzer von Problemen mit einem Update für Office 2010 (KB2553154), welches ebenfalls am letzten Patchday verteilt wurde. Es verhindert, dass ActiveX-Steuerelemente korrekt angezeigt werden können. Ob Microsoft bei diesem Update nachbessern will, ist nicht bekannt.