Microsoft hat den iOS-Varianten seiner Office-Programme Word, Excel und PowerPoint Updates auf Version 1.6 verpasst. Mit der Aktualisierung reichen die Anwendungen eine Funktion nach, auf die viele iOS-Nutzer gewartet haben: Die Office-Apps synchronisieren sich künftig auf Wunsch auch ohne Umwege mit Apples Speicherdienst iCloud.

So können in iCloud liegende Dokumente geöffnet, mit Word, Excel und PowerPoint bearbeitet und dann wieder abgespeichert werden. Bislang unterstützte Microsoft hier nur den hauseigenen Service OneDrive sowie seit dem vergangenen November auch Dropbox mit Office für iOS.

Damit iCloud in Office genutzt werden kann, ist allerdings mindestens ein Gerät mit iOS 8 notwendig. Word, Excel und PowerPoint laufen ansonsten bereits ab iOS 7.1. Microsoft verspricht außerdem mit den Aktualisierungen Fehlerbehebungen, die der Hersteller allerdings nicht näher ausführt.

 

Word_IOS

Categories: Hauptseite