Nutzer des NTP-Clients für Windows sollten diesen bis zur Schaltsekunde am 30. Juni auf die neueste Version updaten. Ältere Versionen können die eingefügte Sekunde nur halb verarbeiten, was zu Problemen führen kann.

Schaltsekunden werden von dem Internationalen Dienst für Erdrotation und Referenzsysteme (IERS) festgelegt und regelmäßig in die koordinierte Weltzeit (UTC) eingefügt. Die zusätzlichen Sekunden sind nötig, da sich die Erde immer langsamer dreht und UTC nicht mehr als 0,9s von der Ortszeit in Greenwich bei London abweichen darf. Die letzte Schaltsekunde wurde 2012, die Nächste wird am 30. Juni eingefügt.

Windows kann mit Schaltsekunden nicht umgehen !

Whiteman-ziffernblatt-sekunde

Categories: Hauptseite