Das Update soll mindestens zwei als kritisch eingestufte Zero-Day-Lücken schließen. Die beiden bekannten Sicherheitslöcher werden laut Adobe schon aktiv für Angriffe ausgenutzt. Sie können einen Absturz der Anwendung ermöglichen sowie das Einschleusen und Ausführen von Schadcode.
Nutzer von Firefox für Windows, Mac OS X und Linux schützt Mozilla inzwischen, in dem es das Flash-Plug-in bis einschließlich Version 18.0.0.203 blockiert.

Download der aktuellen Flash Player Version:

Flash_Patch

Categories: Hauptseite