Acer hat sein Smartphone-Portfolio um das Dual-SIM-Modell Liquid Z410 Plus erweitert. Das Einsteigergerät ist ab sofort zum Preis von 169 Euro im Handel erhältlich. Unter anderem kommt es mit einem 64-Bit-Vierkernprozessor, Dual-Micro-SIM-Funktion sowie LTE und einer sprachgesteuerten Kamera. Das 4,5 Zoll große IPS-Display des Liquid Z410 Plus liefert eine qHD-Auflösung von 960 mal 540 Bildpunkten.

Im Inneren des Acer-Smartphones arbeitet der auf der 64-Bit-Architektur basierende MediaTek-SoC MT6732M mit vier Kernen und einem Takt von 1,3 GHz. Unterstützt wird der Chip durch 2 GByte Arbeitsspeicher sowie 16 GByte internen Datenspeicher. Eine Mali-760-GPU zeichnet für grafische Darstellungen verantwortlich.

Für die mobile Datenverbindung kann LTE Cat 4 mit bis zu 150 MBit/S oder UMTS samt HSPA+ mit maximal 42 MBit/s im Downstream verwendet werden. Im Heimnetzwerk steht WLAN (802.11b/g/n) zur Verfügung. Mit anderen Geräten kommuniziert das Liquid Z410 Plus via Bluetooth 4.0 plus EDR (Enhanced Data Rate). Zu Navigationszwecken lassen sich GPS beziehungsweise AGPS nutzen. An Schnittstellen sind noch ein Micro-USB-Anschluss und eine 3,5-Millimeter-Audiobuchse verbaut. Außerdem kommen zwei DTS-Frontlautsprecher zum Einsatz. An Sensorik integriert Acer einen Beschleunigungsmesser respektive G-Sensor sowie einen Umgebungslichtmesser und einen Hall-Sensor.

In der Rückseite des Liquid Z410 Plus ist eine 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und Autofokus verbaut, die Vorderseite bietet eine 2-Megapixel-Webcam mit festem Fokus und 80-Grad-Weitwinkelobjektiv. Dem Hersteller zufolge offeriert die Kamera-App jetzt zudem eine neue Benutzeroberfläche, die Schnelleinstellungen und einige weitere Neuerungen liefert.

Das Smartphone ist rund 13,6 mal 6,7 Zentimeter groß, 9,9 Millimeter dick und wiegt 145 Gramm. Als Betriebssystem ist ab Werk Android 4.4.4 installiert. Laut Acer ist aber noch im zweiten Quartal ein Update auf das aktuelle Android 5.0 vorgesehen.

Liquid-Z410-Black