Dank schmaler Displayränder bietet das neue Acer Swift 7 eine Screen-to-Body-Ratio von 92 Prozent. Zudem bleibt das Notebook durch passive Kühlung sehr leise.

Erhältlich wird das neue Gerät mit bis zu 512GB SSD und 16GB Arbeitsspeicher sein. Das nur 1cm dicke Gehäuse besteht aus einer Magnesium-Lithium und einer Magnesium-Aluminium-Legierung, welche bei dieser Dicke zwei- bis viermal stabiler als Standard-Legierungen aber dafür bis zu 35% leichter sind. Dadurch erreicht das Notebook ein Gewicht von nur 890 Gramm.

Die beiden USB-C-Ports unterstützen Thunderbolt 3 mit bis zu 40Gbit/s sowie USB 3.1. Mit einem Intel Wireless-AC Wi-Fi 5 ist auch der Anschluss in’s Internet gesichert und über Bluetooth 5 können jederzeit weitere Geräte angeschlossen werden. Zudem ist ebenfalls ein Klinkenbuchs für den Anschluss von Kopfhörern vorhanden.

Im April soll das Acer Swift 7 (mit Windows 10 ausgestattet) in Schwarz und Weiss erhältlich sein. Die Batterielauftzeit beträgt laut dem Hersteller 10 Stunden.