Microsoft ist längst nicht mehr der unangefochtene König im Computer-Geschäft.
Nun versuchen die Redmonder, mit günstigen Geräten die Konkurrenz zu schlagen. An der IFA in Berlin haben diverse PC-Hersteller Windows-8.1-Rechner vorgestellt, die preislich sehr attraktiv sind.

Windows_81_mit_Bing

Hersteller wie Acer, Asus und Toshiba haben Laptops und Tablets gezeigt, die weniger als 200 Dollar kosten.
Möglich sind diese Preise, weil Microsoft seine Lizenzierungsbedingungen für Hardware-Hersteller angepasst hat.

acer_iconia_tab_8_w_official
Relativ günstig ist das rund 190 Dollar teure Acer Iconia Tab 8 W mit 8-Zoll-Display (1280×800) und basiert auf dem Quadcore-Intel-Atom-Z3735G-Prozessor. Mit 32GB Speicherplatz und 1GB RAM ist es kein Arbeitstier, aber immerhin als Tablet gut zu gebrauchen. Installiert ist Windows 8.1 mit Bing und Office 365 Personal für ein Jahr.

(Quelle: IT-Inside)