Das neue Update für Windows hat zwar ein Sicherheitsproblem gelöst, gleichzeitig aber zu vielen Abstürzen geführt. Nun rät Microsoft zur Deinstallation.

Computershock-woman_600x400

Nach dem Patch-Day am 12. August sind bei Microsoft zahlreiche Beschwerden im Nutzerforum eingegangen. Deshalb zog das US-Software-Unternehmen das Update zurück.

Unter Anderem berichten die Nutzer von Systemabstürzen mit der Fehlermeldung „0×50“. Auslöser hierfür war das Update mit der Bezeichnung MS14-045. Dieses sollte eigentlich Schwachstellen im Kernelmodul von „Windows Server 2003, Vista, Server 2008, 7, Server 2008 R2, 8 und 8.1, Server 2012 / 2012 R2 und RT sowie RT 8.1“ beseitigen, berichtet das ZDNet.

Microsoft hat die Downloadlinks entfernt und rät zur Deinstallation

Hierzu hat das Unternehmen eine Anleitung bereitgestellt. Nutzer mit den oben beschriebenen Fehlern müssen die Dateien im „Abgesicherten Modus“ löschen und die Registerdatenbank anpassen.

(Quelle: diverse IT-Medien)

Categories: Hauptseite