Microsoft_Logo

Der Support für die Betriebssysteme Windows 7 und 8.1 für Intels Core-i-Prozessoren der 6. Generation und neuer nicht mehr lange aufrechterhalten. Anwender sollen auf Windows 10 aktualisieren.

Nutzer moderner Notebooks, Tablets und Desktops mit Skylake-CPU sollen innerhalb von 18 Monaten nicht mehr Windows 7 und Windows 8.1 einsetzen. Dies gilt auch für Unternehmen, die tendenziell auch auf neuen Skylake-Systemen vielfach noch Windows 7 und seltener Windows 8.1 einsetzen.

Microsoft wird bis zum 17. Juli 2017 den Betrieb von Windows 7 und Windows 8.1 nur auf bestimmter, in einer Kompatibilitätsliste genannten Hardware garantieren. Danach wird die Entwicklung eingeschränkt. Nur noch die wichtigsten Sicherheitsupdates werden dann noch für diese Geräte veröffentlicht, und das auch nur dann, wenn es nicht zu Schwierigkeiten in Verbindung mit einem Patch kommt.Für zukünftige Prozessorgenerationen verlangt Microsoft grundsätzlich den Einsatz von Windows 10.