Offenbar hat Microsoft am Dienstagabend damit begonnen, den Visual-Studio-Patch KB3001652 über Windows Update zu verteilen. heise Security liegen zahlreiche Berichte von Lesern vor, bei denen die Installation des Updates fehlgeschlagen ist und deren System seitdem nicht mehr hochfährt, da Windows das Update immer wieder zu installieren versucht.

Wer den Patch angeboten bekommt, sollte ihn bis auf Weiteres nicht installieren. Der Patch betrifft unter Umständen auch Nutzer, die Visual Studio nicht installiert haben – etwa, wenn ein mit Visual Studio erstelltes Programm installiert wurde, das die betroffene Bibliothek mitbringt.

(null)

Categories: Hauptseite