Microsoft_FixIt_LogoAls Reaktion auf den kürzlich bekannt gewordenen Poodle-Angriff auf Internet-Verschlüsselung, der die Schwächen des überalterten Standards SSLv3 ausnutzt, bietet Microsoft jetzt ein sogenanntes „Fix it“. Mit wenigen Mausklicks schaltet es SSLv3 in der Konfiguration aller unterstützten Internet-Explorer-Versionen ab. Das Fix it bezieht sich nur auf den Internet Explorer; wer andere Browser verwendet, muss bei diesen SSLv3 separat abschalten. Das sollte keine Probleme mehr bereiten; die meisten Hersteller haben sogar angekündigt, SSLv3 in einer der nächsten Versionen standardmäßig abzuschalten. Die aktuelle Einstellung können Sie etwa mit dem Client-Test der SSLLabs überprüfen lassen.

Zum FixIt-Download >>