Im Zuge der vor einigen Monaten bekannt gemachten Stellenstreichungen will das Unternehmen seine Trustworthy Computing Group auflösen. Die verbleibenden Mitarbeiter wandern in andere Abteilungen.

Microsoft_logo

Die TwC-Group wurde von Bill Gates im Jahr 2002 durch eine berühmt gewordene E-Mail aus der Taufe gehoben. Sie gilt vielen als die Keimzelle der heute gängigen IT-Sicherheitsmechanismen. Microsoft hat seinerzeit – nicht ganz freiwillig – als erstes privates Unternehmen sein Augenmerk auf IT-Sicherheit und sichere Software gerichtet. So hat das Unternehmen als erster Softwarehersteller einen regelmäßigen Updatezyklus und das automatische Verteilen der Patches eingeführt. Auch der frei verfügbare SDL dient bis heute vielen anderen Entwicklern als Blaupause.

Die verbleibenden Mitarbeiter werden anderen Abteilungen des Konzerns zugeteilt. Auch die interne Hacker-Konferenz Blue Hat soll weiter bestehen. Welche konkreten, eventuell negativen Folgen der Umbau letztendlich haben wird, ist aber noch nicht absehbar.

(Quelle: heise)

Categories: Hauptseite