Shop_Kategorie_AppleIBM

IBM spart laut Apple durch den Einsatz eines Macs rund 270 Dollar im Vergleich zur Anschaffung eines Windows-PC ein. Dies erklärte Apples Finanzchef Luca Maestri im Anschluss an die Bekanntgabe der Geschäftszahlen.

Die Einsparung ergebe sich durch einen höheren Restwert sowie niedrigere Support-Kosten, erläuterte der Finanzchef. IBM hatte jüngst erklärt, nur 5 Prozent der Mitarbeiter mit einem Mac würden sich an die interne Support-Hotline wenden, unter den Windows-Nutzern seien es 40 Prozent.

30.000 Macs sind bei IBM inzwischen im Einsatz, jede Woche kommen 1900 Stück hinzu, betonte Apples Finanzchef. Der IT-Konzern hat angeblich vor, pro Jahr zwischen 150.000 und 200.000 Macs für die eigenen Mitarbeiter anzuschaffen und damit die bisher verwendeten Lenovo-Geräte zu ersetzen.

Rund 25 Milliarden Dollar hat Apple im zurückliegenden Geschäftsjahr im Firmengeschäft umgesetzt, dies entspricht einem Wachstum um über 40 Prozent im Vergleich zu Vorjahr, teilte Apple-Chef Tim Cook gegenüber Analysten am Dienstagabend mit.

Apple stellt sich unter anderem mit Software-Funktionen in iOS verstärkt auf das Unternehmensgeschäft ein und will auch ein Sales-Team ausbauen, erklärte Cook, eine grosse hauseigene Enterprise-Vertriebssparte wolle der Konzern aber nicht aufbauen.