Apples iPhone 8, 8 Plus und iPhone X sind mittlerweile offiziell im Ranking von Geekbench aufgetaucht. In dieser Liste rangieren die Geräte deutlich vor der Konkurrenz von Huawei (P10), Xiaomi (Mi 6) oder Samsung (Galaxy S8).

Vor der Präsentation des iPhone 8/X tauchte schon einmal ein Gerät im Benchmark auf, das vorgab Apples A11 Bionic zu nutzen. Mittlerweile hat Geekbench die Mobiltelefone offiziell in der Liste geführt.

Die Ergebnisse sind, wie schon von AnTuTu angemerkt, überragend. Im Einkern-Test von Geekbench schafft das iPhone 8 25 Prozent mehr Leistung als der Vorgänger, im Mehrkern-Test ist es sogar 80 Prozent schneller.

Apples neue Smartphones schaffen zwischen 4017 (X) und 4189 (8) Punkten im Einkern-Test bei Geekbenchi. Das ist mehr als doppelt so viel wie Samsungs Galaxy S8 bietet. Im Mehrkern-Test erzielen die Geräte zwischen 9286 (X) und 9983 (8) Punkten.

Apples Chip-Design ist dermaßen effizient, dass es schon vor zwei Jahren eine vergleichbare Leistung mit deutlich weniger Prozessorkernen erhielt. Der A9 hat nämlich nur zwei Prozessorkerne. Apples A10 Fusion verfügt über vier Kerne (zwei schnellere, zwei energieeffizientere) und der A11 Bionic hat nun sechs Kerne (ebenfalls nur zwei schneller getaktete, mit vier energieeffizienteren).

Damit bestätigt sich das Ergebnis des AnTuTu-Benchmarks. Apples aktuelle Smartphone-Generation hat einen enormen Sprung gemacht. Sieht man aber genau hin, muss der Konkurrenz Angst und Bange werden, denn Apples effizientes Chip-Design fördert verblüffend viel Leistung zu Tage.