iOS 10.3.1 bringt keine neuen Funktionen mit. Dennoch sollten Sie das Update umgehend installieren, denn es schließt eine gravierende Sicherheitslücke, die zuvor von einem Google-Entwickler gefunden wurde. Die Lücke erlaubte es Angreifern, eigenen CodeResponsive Websites mit Dreamweaver und Bootstrap auf dem WLAN-Chip von iPhone, iPad oder iPod touch auszuführen.

 

Related Posts

Hauptseite

iPhone 8 und X sind die schnellsten Smartphones (mit grossem Abstand)

Apples iPhone 8, 8 Plus und iPhone X sind mittlerweile offiziell im Ranking von Geekbench aufgetaucht. In dieser Liste rangieren die Geräte deutlich vor der Konkurrenz von Huawei (P10), Xiaomi (Mi 6) oder Samsung (Galaxy Read more…

Hauptseite

Mehr 20 Millionen Android-Smartphones mit Malware infiziert

Sicherheitsforscher von Check Point haben den jetzigen Fall aufgedeckt. Es handelt sich hierbei um eine Neuauflage der „ExpensiveWall“-Malware, die bereits zu Beginn des Jahres für Aufsehen sorgte. Umso verwunderlicher ist es, dass Googles Pay Protect Read more…

Hauptseite

Apple hat iOS 11, Wachts OS4 veröffentlicht

Die 10 wichtigsten Neuerungen in iOS 11 Kontrollzentrum Wohl eine der auffälligsten Neuerungen betrifft das Kontrollzentrum unter iOS 11. Sowohl das Design wurde stark verändert, als auch einzelne Funktionen hinzugefügt. So lässt sich zum Beispiel Read more…