Der mit iOS 10 in die Nachrichten-App integrierte App Store bietet inzwischen gut 1650 Apps und Sticker-Pakete an. Über zwei Drittel davon stellen die kleinen Bildchen, die sich in iMessage-Konversationen einkleben lassen, wie aus einer Analyse des App-Dienstleisters SensorTower hervorgeht. Die größte Kategorie unter den gut 400 iMessage-Apps füllen Spiele, gefolgt von Unterhaltungs-Apps, Dienstprogrammen und Produktivität.

Von den gut 1250 Sticker-Packs werden knapp 950 gegen Bezahlung angeboten, führt SensorTower an. 86 Prozent der kostenpflichtigen Bildchen sind für den Preis von 1 Euro gelistet und 12 Prozent für 2 Euro. Sticker zu Preisen ab 3 Euro aufwärts stellen immerhon noch knapp 2 Prozent des Angebotes. Manche der Pakete sind kostenlos, bieten zusätzlich Sticker aber nur gegen einen In-App-Kauf an, wie SensorTower diese Exemplare gezählt hat, bleibt unklar.

Entwickler können seit iOS 10 eine bestehende App um iMessage-Integration erweitern oder alternativ auch reine iMessage-Apps anbieten, die ausschließlich in der Nachrichten-App und nicht auf dem Homescreen erscheinen. Der iMessage-App-Store ist vergleichsweise versteckt und erfordert mehrere Taps zum Öffnen, wie Nutzer bemängeln.

(Quelle: Heise)

compare-iphone-7-201609

Sie möchten auch von den neuen iMessage Funktionen profitieren?
Hier geht es zu unseren iPhones.