checkpoint-binder-auslesen-610Der Hackerangriff auf die Sony-Film­studios in Los Angeles war heftig. Die Täter begnügten sich nicht damit, sensible Daten und ganze Filme zu klauen. Sie legten auch Teile des Netzwerks inklusive E-Mail-Server während Tagen lahm und löschten Daten auf einzelnen Computern. Nun warnen Experten, dass Angriffe mit sogenannt vernichtender Schadsoftware zunehmen würden. Der Fall zeige, dass nicht nur wichtige Infrastruktureinrichtungen gefährdet seien, sondern auch Unternehmen, sagt der ehemalige US-Heimatschutz-Minister Michael Chertoff.

Derweil ist der Schaden für Sony ­beträchtlich. So tauchten von vier Sony-Filmen Raubkopien auf File-Sharing-­Sites auf. Während «Fury» mit Brad Pitt in der Hauptrolle in den USA bereits angelaufen ist, sind die anderen drei Streifen noch nicht in den Kinos. Nun sind zudem unzählige vertrauliche Dokumente des Filmstudios im Netz auf­getaucht. Darin sind Gehälter, Geburtsdaten, Sozialversicherungsnummern und Arztzeugnisse von Mitarbeitern und Führungskräften ersichtlich.

Hinter dem Angriff auf Sony werden nordkoreanische Hacker vermutet, wobei unklar ist, ob diese direkt für das Regime arbeiten. Sofort wurde auch eine Verbindung mit dem kommenden Sony-Film «The Interview» hergestellt. In der Komödie dürfen zwei US-Journalisten Nordkoreas Diktator Kim Jong-un interviewen. Dabei werden sie vom Geheimdienst CIA zu einem Mordanschlag auf das Staatsoberhaupt angestiftet. Das Regime hatte schon mehrfach gegen den Film protestiert und ihn als «üblen Akt der Provokation» bezeichnet.

Hinter dem Angriff auf Sony werden nordkoreanische Hacker vermutet, wobei unklar ist, ob diese direkt für das Regime arbeiten. Sofort wurde auch eine Verbindung mit dem kommenden Sony-Film «The Interview» hergestellt. In der Komödie dürfen zwei US-Journalisten Nordkoreas Diktator Kim Jong-un interviewen. Dabei werden sie vom Geheimdienst CIA zu einem Mordanschlag auf das Staatsoberhaupt angestiftet. Das Regime hatte schon mehrfach gegen den Film protestiert und ihn als «üblen Akt der Provokation» bezeichnet.