Sie sprach Schwedisch, er Englisch und doch konnten sie sich verstehen – in Echtzeit. Was Google da bei der Präsentation des neuen «Pixel»-Smartphones vorführte, liess die Zuschauer um den ganzen Erdball staunen. Dank der (kabellosen) Kopfhörer und des neuen Smartphones soll es künftig möglich sein, Gespräche in 40 Sprachen simultan zu übersetzen. Bahnbrechend.

«Das geht auch ohne Kopfhörer und mit jedem iPhone»

Doch wenn man etwas genauer hinschaute konnte man feststellen; automatisch wurde da nichts übersetzt.
Vielmehr funktioniere die Übersetzung mit dem Google Translator und diesen gibt es schon lange, auch für iOS (iPhone). Der Trick hätte also auch ohne die die Pixel Buds Kopfhörer und mit einem iPhonefunktioniert.
Aber dann wären hat die schicken Pixel Buds nur das gewesen was sie auch wirklich sind;  ein Headset.

Englisch und Schwedisch wurden  bewusst gewählt, da sich diese Sprachen ähnlich sind.

Wie schlecht der Google Translator ist, wird in diese Video ersichtlich (beziehungsweise hörbar)