Wir haben einmal alle Gerüchte die im Internet kursieren zusammengetragen. Was stimmt und was nicht weiss niemand ausser Apple.

Viel Vergnügen beim lesen.

3D-Frontkamera mit Infrarot-Modul die auch als IRIS-Scanner funktioniert und 3D-Selfies macht.

Glaubt man den Prophezeiungen des jeweils gut unterrichteten Apple-Analysten Ming-Chi Kuo, dann soll das neue iPhone 8 über eine innovative, 3D-fähige Kamera verfügen. Laut einem Bericht von „9To5Mac“ soll diese mit einem Infrarot-Modul bestückt sein, das den dreidimensionalen Raum abtasten und vermessen kann. Die so gewonnenen Daten könnten dann mit den Daten des 2D-Bildes der Kamera kombiniert werden, wodurch ein 3D-Bild entsteht.

OLED-Display

So soll das iPhone 8 das erste iPhone mit einem OLED-Display werden. Die Konkurrenz, allen voran Samsung aus Südkorea, setzt schon lange auf die organischen Anzeigen. Und die Displaysparte von Samsung taucht neben LG und Sharp auch immer wieder als möglicher Zulieferer für den Touchscreen des iPhone 8 auf.

Wasserdicht nach IP68

Das iPhone 7 (Plus) war das erste Apple-Handy, das ganz offiziell nach der Schutzklasse IP67 vor dem Eindringen von Wasser und Staub geschützt war. Beim kommenden iPhone 8 könnte Apple noch einmal nachlegen, denn es soll nach Informationen aus Korea nach IP68 geschützt sein.

Kein Home-Button mehr

Das gesamte Display könnte zum Home Button werden.

Darauf deutet auch Patent 9570002 hin, das Apple im Februar 2017 gewährt wurde. Das Patent beschreibt eine Technik, bei der der gesamte Bildschirm zum Fingerabdruck-Scanner wird. Die Erfassung der biometrischen Daten erfolgt in diesem Falle per Infrarot.

Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo, der für den asiatischen Finanzdientsleister KGI Securities arbeitet und sich einen Namen als Apple-Kenner gemacht hat, plant Apple ein nahezu randloses Display. Der Home-Button könnte durch eine eingeblendete Funktionsleiste am unteren Displayrand ersetzt werden.

Wireless Charging

Der Analyst Ming-Chi Kuo rechnet damit, dass alle 2017er-iPhones mit einer Drahtlosladetechnik ausgestattet sein werden. Auch die iPhones 7S und 7S Plus sollen Wireless-Charging-fähig und vollständig verglast sein. Nach seinen Informationen will Apple zu Glas wechseln, um bessere Bedingungen fürs drahtlose Laden zu schaffen. Grund: Ein Glasgehäuse könnte das iPhone besser vor Interferenzen schützen.

Mal sehen was Apple wirklich im iPhone 8 verbaut. 😉