windows10

Der gut informierte russische Leaker Wzor postete eine interessante Information: Microsoft empfiehlt demnach Firmenkunden, das Update auf Windows 10 bis in den Herbst zu schieben. Voraussichtlich im Oktober erscheint das erste große Update-Pack für Microsofts Betriebssystem – das sollen Geschäftskunden den Informationen zufolge abwarten.

Im Vergleich zu früheren OS-Version erscheint Windows 10 recht früh – zumindest hatten Microsofts Hardware-Partner bei vorherigen Windows-Versionen eher zwei Monate statt zwei Wochen vor Release Zugriff auf die RTM-Version. Das hohe Entwicklungstempo dürfte auch Business-Nutzer vorsichtig werden lassen.  Firmennutzer ist die Betriebssicherheit wichtiger als der sofortige Zugriff auf neue Features, deshalb steigen sie erst nach dem großen Patch ein.

wenn es stimmt, was Wzor da verbreitet, stellt sich natürlich die Frage: Wäre es nicht sinnvoller gewesen, den Erscheinungstermin von Windows 10 gleich in den Oktober zu legen?

Categories: Hauptseite