Im Google Play Store sind erneut Apps entdeckt worden, die sich als harmlose Anwendung tarnen, aber tatsächlich aggressiv Werbung ausliefern. Diesmal wurden sie vom Sicherheitsanbieter Lookout entdeckt. Der schätzt, dass die insgesamt 13 Apps bereits bis zu einer halben Millionen Mal heruntergeladen wurden.

Lookout zufolge gehören die Apps zu zwei Adware-Familien. Sie ähneln stark den Programmen, vor denen Bitdefender und Avast bereits Anfang des Monats gewarnt hatten.

Einige der 13 nun enttarnten Adware-Apps gaben sich als eine Facebook-App aus. Google habe sie umgehend, nachdem das Unternehmen durch Lookout informiert wurde, entfernt. In den von Lookout entdeckten Apps verbergen sich die zwei Adware-Familien HideIcon und NotFunny. Nach Zahlen von Google haben sich zwischen 130.000 und 500.000 Nutzer diese Apps installiert

Eine App, die ihr Icon verbirgt, lässt sich auf zweierlei Arten von einem Android-Smartphone entfernen – entweder über das Einstellungs-Menü oder direkt vom Google Play Store aus. Bei der ersten Variante müssen zunächst die Android-Systemeinstellungen geöffnet werden. Dort ist dann der Punkt “Apps” beziehungsweise “Anwendungsmanager” auszuwählen. Im Tab “Alle” kann dann nach der App gesucht werden, die man entfernen möchten. Das lässt sich über den Punkt „Daten löschen“ sowie anschließend “Deinstallieren” bewerkstelligen.

china_trojaner

Categories: Hauptseite