Das Fazit zuerst: Das Beste an der App ist die tägliche Gratis-Postkarte. Der Rest ist schrott!
Um die App zu benutzen muss man sich umständlich registrieren, selbst wenn man nur eine Gratis-Postkarte versenden will. (?!) Hat man das geschafft, kann man beginnen.

Bild auswählen und … nein es gibt keine Gestaltungsmöglichkeiten oder Vorlagen wie bei Ifolor. Ein Bild laden und auswählen ob hoch oder quer das ist alles.

Nun geht es zum Text.

Also Text eingeben und … nein keine Schriftauswahl, keine Schriftfarbe, nicht einmal fett oder kursiv. Einfach Text schreiben und das ist alles. Auch hier ist die App im Vergleich zu Ifolor um Jahre zurück.

Also weiter zum Empfänger.

Hmm wo kann ich die Adresse aus meinem Adressbuch auswählen. Fehlanzeige. Muss alles eingegeben werden („switchen“ zwischen Adressbuch und Postcard App). 

Ok, jetzt Bild für Briefmarke auswählen. Auch hier; Fehlanzeige. Gibt es auch nicht.

Dafür muss man einen Absender eingeben. Für was? Gute Frage, keine Ahnung.

Weiter zur Vorschau, die bei mir nie geladen wurde.

Dann weiter zum Versand.

Nach dem Versand erhält man ein Bestätigungsmail, das völlig unnötig ist, da nicht einmal der Name des Empfänges ersichtlich ist!

Wer jetzt denkt bei der Bezahl-Postkarte gibt es mehr Funktionen der sei gewarnt; nein.

Fehlermeldungen erscheinen zum Teil in englisch !

Bei mir blieb die App sehr oft hängen oder konnte sich nicht zum Server verbinden.

Bei Ifolor gibt es keine tägliche Gratis Postkarte aber sehr, sehr viele Gestaltungsmöglichkeiten.

Es zeigt einmal mehr die Post ist IT-technisch um Jahre zurück, will aber in der Oberliga mitspielen. 
Nachtrag: Die Qualität des Drucks ist grauenhaft und dazu noch voller Reklame !

Wirklich nicht brauchbar.