Apple hat in den vergangenen Wochen die eigene Karten-App erweitert: In London werden einzelne Wahrzeichen nun animiert dargestellt. Flyover ist zudem in weiteren Städten verfügbar.

Bislang ist «Grafiken in Echtzeit» lediglich in London verfügbar: Dort zeigt der Big Ben ab sofort immer die richtige Zeit an, wenn man dieses Gebäude auswählt. Das Riesenrad «London Eye» befindet sich nach der neusten Aktualisierung der Apple-Karten in Bewegung.

Mehr Städte mit Flyover

Apple hat in den vergangenen Wochen in neun zusätzlichen Städten Flyover aktiviert. Zu diesen neuen Städten gehören Baton Rouge (USA), Boise (USA), Cáceres (Spanien), Edinburgh (Schottland), Guadalajara (Mexiko), Ponce (Puerto Rico), Linz (Österreich), Rennes (Frankreich) und Venedig (Italien). Ab sofort können auch diese Städte mit der 3D-Ansicht angezeigt werden.

Somit ist Flyover aktuell in über 140 Städten verfügbar. In Deutschland ist der Dienst in Berlin, Hamburg, Köln und München nutzbar. In der Schweiz ist die Dienstleistung hingegen noch nicht aktiviert.

Apple_Flyover_Karten

Categories: Hauptseite