Die Sage 100 startet in die nächste Runde und veröffentlicht Version 8.0.2. Auch dieses Update wird per Liveupdate ausgeliefert und erfordert daher keine Neuinstallation. Die knapp 500 MB an Daten beinhaltet eine Änderung in mehr als 500 Dateien. Sie erhalten nicht nur neue Features mit diesem Update, sondern auch Fehlerbehebungen.

Das Update ist sehr umfänglich und sollte daher sicher aus Gründen der Fehlerbehebung, der besseren Performance und natürlich auch wegen der neuen Features installiert werden. Änderungen gab es auch in einigen Bereichen der Software, die bei Anpassungen genutzt werden. So gibt es eine neue Version des Aufgaben Centers und auch eine neue Version vom DevExpress.

Welche Neuerungen erhalten Sie mit Version 8.0.2

Die Änderungen im Bereich des System dienen vor allem der weiteren Beschleunigung der Software bei der täglichen Arbeit und dem schnellen Druck. Applikationsübergreifende Änderungen gibt im Bereich Suchen, der Eingabe von RTF-Texten und der Erweiterungen des Maskenanpassungen.

Übersicht der Neuerungen:
• Speichern von Belegen und Buchungen mit Tastenkombination
• Fensterwechsel mit Tastatur
• Datumseingaben
• Drehen von Eingabedialogen
• Erweiterungen der Suchen
• Mehrzeilige benutzerdefinierte Felder
• Erweiterungen des Mutationsprotokoll

In Extras im Sage „Administrator“ finden Sie im Anwendungsprozess die neue Option, um die Sage 100 Masken in einem eigenen Prozess auszuführen. Sie umgehen damit Einschränkungen im Arbeitsspeicher, die sich durch die Access-Masken ergeben.

Allgemeine Änderungen

Speichern von Stammdaten, Belegen und Buchungen
In der Sage 100 können Sie nun alle Eingabedialoge mit der Tastenkombination Strg+S speichern. In den Stammdatenbereichen der neuen Masken war dies schon früher möglich, nun wurde es auch in der Einkaufs- und Verkaufsbelegerfassung, sowie in der Buchungserfassung umgesetzt. Da die Möglichkeiten in der Buchungserfassung bei der OP-Anlage verändert wurden, ist diese Tastenkombination insbesondere dort sicher eine willkommene Speichermöglichkeit.

Fensterwechsel mit Tastaturkürzel Strg+F6
Der Wechsel der Fenster mit Strg+F6 ist zwar keine Neuerung in der 8.0.2., jedoch wurde diese Funktion nun in allen Bereichen durchgehend eingeführt. Wenn Sie mit den neuen Masken arbeiten und mehrere Fenster geöffnet haben (z.B. Artikel-, Kundenstamm und Belegerfassung), so können Sie mit der Tastenkombination Strg+F6 die Fenster wechseln.

Datumseingabe ohne Punkt
Die schnelle Eingabe eines Datums in der Sage 100 spielte schon immer eine große Rolle. Bisher konnten Sie das Datum mit Komma oder Punkt eingeben und es wurde der Monat und das Jahr immer automatisch aus dem Systemdatum vorbelegt. Mit dem Update auf die 8.0.2 können Sie je Benutzer und Datenbank in den Systemgrundlagen – System die Einstellung treffen, ob die Datumseingabe ohne Punkt in den neuen Masken erfolgen soll.
Beispiele:
8518 – ergibt das Datum 08.05.2018
20312 – ergibt das Datum 20.03.2012

Mehrzeilige benutzerdefinierte Felder
Bei der Anlage von benutzerdefinierten Feldern im Administrator können Sie nun festlegen, ob die Eingabe in diesem Feld auch mehrzeilig erfolgen kann. Sie setzen das entsprechende Kennzeichen bei der Feldanlage. Nur in den neuen Masken können Sie die Eingabe auch mehrzeilig machen.

Erweiterungen der Suchen zum Kontokorrent bzw. Artikel
In den Feldern, wo eine Auswahl nach Kunden, Lieferanten oder Artikel getroffen werden kann, wurden in der Version 8.0.2 die Möglichkeiten der Suche erweitert. Sie können nun in jedem dieser Felder die Felder und die Reihenfolge der Suche festlegen – dies erfolgt benutzerbezogen.

Drehen von neuen Eingabedialogen
In der Beschreibung der Sage 100 wird vom Drehen in den neuen Eingabedialogen gesprochen. Es ist ein Verschieben der Liste aus dem oberen in den linken Bildschirmbereich oder umgekehrt. Die Einstellung ist, wie bei allen Maskenanpassungen, benutzer- und datenbankspezifisch.


Änderungen im Rechnungswesen

Im Rechnungswesen wurden die Änderungswünsche der Anwender an der neuen Maske der Buchungserfassung umgesetzt. Damit wurden viele Maßnahmen gesetzt, um schnell Buchungen und OP-Ausgleiche durchzuführen. Hier sind es oftmals Kleinigkeiten, die den Buchhalterinnen das Leben leichter machen und schnell Buchungen erfassen können.

Sachkontenstamm in neuen Masken
Nun sind auch die Stammdaten zu den Sachkonten in den neuen Masken verfügbar. Ihnen stehen, so wie in allen neuen Masken, die Möglichkeiten zur Anpassung zur Verfügung. Über das Burgermenü können Sie die Anzeige der Spalten und der Schaltflächen verändern.Um eine größere Anzahl von Sachkonten in der Tabelle einzublenden, wenden Sie die Option Drehen von Eingabedialogen an.

Buchungen verschieben
Buchungen können nach deren Erfassung an einen neuen Benutzer und in eine andere Periode verschoben werden. In den alten Masken konnten Sie eine Änderung über das Bearbeiten der Buchung vornehmen. In den neuen Masken ist dies über das Kontextmenü oder über eine eigene Schaltfläche, die man definieren kann, möglich. Sie können eine oder mehrere markierte Buchungen zeitgleich verschieben. Das Verschieben ist nur im aktuellen Geschäftsjahr möglich.

Änderungen im Buchungstext
Der Buchungstext kann nun 255 Zeichen beinhalten. Neben dem vorgeschlagenen Buchungstext , der in den Buchungsarten hinterlegt ist, können Sie die Auswahl der Buchungstexte (aus Grundlagen Buchhaltung) mit F4 aufrufen. Zusätzlich werden die letzten 4 eigenen Buchungstexte im Auswahldialog angezeigt.

Belegnummer automatisch erhöhen
Die Funktion Belegnummer automatisch erhöhen wurde nun auch in den neuen Masken eingepflegt. Sie können dies über die Einstellungen Buchungserfassung über das Burgermenü oder über das Kontextmenü aufrufen.

OP-Auskunft automatisch öffnen
Beim Ausgleich der Offenen Posten konnten Sie bisher die Offenen Posten sehen und diese ausgleichen. Bei einer Vielzahl von Offenen Posten konnte die Liste sehr lang werden und damit unübersichtlich.

OP Ausgleich mit Leertaste
In der OP-Aufstellung können Sie beim OP-Ausgleich nun mit der Leertaste im Feld OP-Nummer den Zahlbetrag automatisch setzen – es wird der Buchungsbetrag bis zum Restbetrag in den Zahlbetrag übernommen.

OP-Betrag automatisch setzen
Eine sinnvolle Erweiterung im Rechnungswesen ist das automatische Setzen des OP-Betrages in der Buchungserfassung. Musste man vorher immer in das Feld OP-Betrag setzen, so wird dieser nun automatisch gesetzt. Somit ist es möglich, dass man eine Buchung schon nach der Eingabe der Soll- und Habenkonten und des Buchungsbetrages mit Strg+S speichern kann. Die Einstellungen zur Kostenrechnung werden aus den Stammdaten übernommen und als OP-Nummer wird die Belegnummer vorgeschlagen. Wenn diese Werte übernommen werden sollen, können Sie mit Strg+S die Buchung speichern.


Warenwirtschaft

Eine Neuerung die viele Anwender sich gewünscht  haben und nun umgesetzt wurde; in den Masken kann man nun bis zum Speichern eines Beleges die Belegart wechseln. Sie können während der Erfassung die Belegart über die Auswahl ändern.

RTF-Editor

Eine sichtbare Neuerung ist der RTF-Editor. Wenn Sie Texte gestalten und formatieren möchten (z.B. Kopf- oder Fußtexte), so steht Ihnen nun ein Editor zur Verfügung. Sie rufen diesen über das gewohnt Zeichen der Textgestaltung auf.
Im Gegensatz zur Erfassung in der Sage 100 Maske bewirkt die Enter-Taste im Editor einen Zeilenumbruch. Mit Übernehmen wird der Text in die Maske der Sage 100 übernommen.

Positionen übernehmen

In den neuen Masken können Sie nun auch Positionen aus anderen Belegen übernehmen. Dazu wählen Sie im Positionsbereich die Option Übernehmen und wählen den gewünschten Beleg aus.
Sie können in der Ansicht auf alle Belege aller Geschäftsjahre zurückgreifen.


Dies ist nur ein kleiner Auszug von den Neuerungen der Version 8.0.2. Wie bereits erwähnt gibt es über 500 Änderungen.

Mehr zu Sage 100 finden Sie hier.