Neben Gesundheit und Fitness, setzt Apple den Fokus bei iOS 8 vor allem auch auf eine neue Funktions-Sammlung namens «Continuity».

Telefonate und SMS auch am iPad und am Mac

iOS-8-Continuity-Telefonat

Die neue nahtlose Integration zwischen den Apple-Geräten erlaubt es künftig, auf dem iPhone eingehende Telefonate und SMS auch auf verknüpften iPad und Mac-Computern entgegen zu nehmen. Beim Mac wird für die Continuity-Funktionen zwingend das in Kürze erscheinende OS X Yosemite vorausgesetzt. Bei den iOS-Geräten natürlich iOS 8. Es können aber nicht nur Telefonate auf dem Mac oder iPad über das iPhone angenommen werden, sondern auch vom Mac oder iPad her neue Telefonate ausgeführt werden.

Gleiches gilt für das Empfangen bzw. eben auch Versenden von MMS- und SMS-Nachrichten. Mittels der Nachrichten-App konnten bisher auch iMessage-Nachrichten (blau) auf dem Mac oder auf dem iPad geschrieben und empfangen werden — neu werden also auch SMS (grün) nicht nur auf dem iPhone, sondern auch auf den anderen Geräten angezeigt.

iOS-8-Continuity-SMS

Das iPhone muss sich für diese Funktionen im gleichen WLAN befinden, wie der Mac oder das iPad. Eingehende Anrufe können am Mac oder iPad nicht nur entgegen genommen werden, sondern auch «ignoriert» oder mit einer Kurznachricht beantwortet werden. Apple hebt die Funktion damit hervor, dass man zum Telefonieren oder SMS-Schreiben nicht mehr zwingend das iPhone hervorsuchen muss, sondern neu jederzeit mit jenem Gerät antworten kann, welches für den Benutzer gerade am bequemsten sei.

 

Handoff

iOS-8-Continuity-Handoff

iCloud synchronisiert Dateien seit jeher nahtlos und sofort zwischen allen verbundenen Geräten. Mit iOS 8 und OS X Yosemite wird diese Funktion auf eine ganz neue Ebene getrieben. Mit der neuen Funktion «Handoff» kann beim Verlassen eines Gerätes auf jedem anderen Gerät sofort genau dort weitergefahren werden, wo man beim letzten aufgehört hat. Schreibt man beispielsweise gerade am iMac eine E-Mail, kann man das iPhone in die Hände nehmen und dort an gleicher Stelle das Mail weiter schreiben. Oder man bearbeitet mit dem iPhone gerade ein Pages-Dokument, und wechselt zum iPad — dort lässt sich das Dokument sofort weiter bearbeiten. Dazu erscheint die aktuell genutzte App mit einem kleinen Symbol auf dem Sperrbildschirm des anderen Gerätes bzw. im Dock ganz links neben dem Finder-Symbol. Ein Tap bzw. Klick auf das Symbol auf dem anderen Gerät und man kann direkt dort weitermachen, wo man beim letzten aufgehört hat. Handoff ist bereits in iOS-Standard-Apps wie Mail, Safari, Pages, Numbers, Keynote, Karten, Nachrichten, Erinnerungen, Kalender und Kontakte integriert. App-Entwicklern wird die Möglichkeit geboten, auch ihre Apps durch die «Handoff»-Funktionalität zu erweitern.

Instant Hotspot

iOS-8-Continuity-Instant-Hotspot

Seit dem März 2011 und iOS 4.3 gibt es beim iPhone den «Persönlichen Hotspot». Dank diesem kann das Apple-Smartphone als Modem für den Mac oder iPad genutzt werden. Das mobile Internet über die Mobilfunktechnik des iPhones wird über Bluetooth und WLAN mit dem Mac oder dem iPad geteilt. So können Mac und iPad auch dann mit dem Internet verbunden werden, wenn kein lokales WiFi-Netzwerk vorhanden ist.
Mit iOS 8 kann der persönliche Hotspot automatisch genutzt werden, sobald das iPhone in der Nähe des Mac oder des iPad ist. Das iPhone erscheint von selbst in der Liste der verfügbaren WiFi-Netzwerken auf dem iPad und auf dem Mac.

(Quelle: Macprime)

Categories: Hauptseite