Der britische Provider TalkTalk hat in seinem Netz  das beliebte Fernwartungstool TeamViewer blockiert. TalkTalk erklärt, er habe das zum Schutz der Nutzer vor Phishing und Scamming getan. Erst vor wenigen Tagen hatte die BBC eine großangelegte Betrugsmasche gegen Kunden von TalkTalk aufgedeckt, bei der TeamViewer zum Einsatz kam. Die Betrüger geben sich als Mitarbeiter von Microsoft aus und bitten ihre Opfer darum, ihnen per TeamViewer Zugriff auf den Rechner zu gewähren.

TeamViewer hat gegenüber heise online inzwischen zu dem Vorfall Stellung genommen. In der Mitteilung heißt es unter anderem: „Wir verurteilen den Missbrauch unserer Software aufs Schärfste. Dennoch bieten wir einen vollkommen legalen Dienst an und erwarten insbesondere auch, dass die Netzneutralität gewahrt bleibt. TalkTalk hat uns zu verstehen gegeben, dass man sich darüber im Klaren ist, dass dieses Problem kein TeamViewer-spezifisches ist. Und so stehen wir mit TalkTalk weiterhin im Austausch und suchen nach Wegen, zusätzliche Maßnahmen gegen Scammer auf den Weg zu bringen.“  (Quelle: heise)

 

Wichtig: Trauen Sie keinem Anrufer in denen sich der Anrufer als Supporter von Microsoft (oder anderem IT Unternehmen) ausgibt. Diese Unternehmen rufen nicht von sich aus an !