Adobe hat im Rahmen seines monatlichen Patchdays heute Sicherheitsupdates für Adobe Flash sowie die Produkte Reader und Acrobat veröffentlicht. Bei Flash werden 13 verschiedene Sicherheitslücken gestopft, bei Reader und Acrobat ganze 56 Lücken. In allen drei Programmen schließen die Updates kritische Lücken, die es Angreifern erlauben, den Rechner des Opfers aus der Ferne zu kapern.

Nutzer von Adobe Flash auf Windows und Mac OS X sollten auf die Versionen 19.0.0.207 oder 18.0.0.252 aktualisieren. Linux-Nutzer sollten Version 11.2.202.535 installieren, um auf der sicheren Seite zu sein. Nutzer von Adobe AIR und dem AIR SDK sollten auf Version 19.0.0.213 der Software umsteigen. Google Chrome auf Windows, Mac OS X und Linux aktualisiert sich selbst auf Version 19.0.0.207; ebenso Internet Explorer 10 und 11 für Windows 8 und 8.1 sowie IE 11 und der Edge-Browser auf Windows 10 – hier sind keine manuellen Eingriffe des Nutzers nötig.

Adobe-Patchday