Windows_10_Logo.svg

Vor dem nächsten großen Windows-Update zeigt Microsoft ein überarbeitetes Startmenü und fragt Teilnehmer des Windows-Insider-Programms nach ihrer Meinung. Der Softwarekonzern tastet sich damit auffällig vorsichtig an ein neues Design des Startmenüs heran. Er hat offenbar nach der Abschaffung des herkömmlichen Startmenüs in Windows 8 verstanden, dass gerade seine besonders loyalen Nutzer empfindsam auf drastische Veränderungen der Windows-Erfahrung reagieren.

Nun geht es darum, den Nutzern von Windows-10-PCs Klicks und Scrolling zu ersparen, wenn sie auf Anwendungen zugreifen wollen. Das vorgeschlagene Startmenü für das Windows 10 Anniversary Update platziert links oben und neben der „Meistverwendet“-Liste einen „Hamburger-Menü-Button“ aus drei horizontalen Strichen übereinander. Die Alle-Apps-Liste wird außerdem von Anfang an unter den meistverwendeten Apps präsent sein, was den Klick auf das Alle-Apps-Symbol überflüssig macht.
win10_proposal_startmenu
Als weitere kleine Änderung wandern die Symbole für Profil, Einstellungen sowie Ein/Aus in eine Seitenleiste am äußersten linken Rand.

Microsoft hat die avisierten Änderungen auf einer Office-Sway-Seite veröffentlicht. Dort finden sich auch Links zum Windows 10 Feedback Hub, um Kommentare zu hinterlassen. Zu erwarten ist das Windows-10-Update im Sommer. Offiziell wird das unter dem Codenamen Redstone entwickelte nächste große Update Windows 10 Anniversary Update heißen und allen Windows-10-Nutzern kostenlos zur Verfügung stehen. Der genaue Erscheinungstermin ist noch nicht bekannt, durchgesickerte Unterlagen sprechen jedoch für einen Termin im Juli 2016.