liquid_jade_primo

Acer hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas sein schon im Oktober angekündigtes Windows-10-Smartphone Liquid Jade Primo einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Das 5,5-Zoll-Gerät wird zusammen mit einer Dockingstation in den Handel kommen. Mit ihr lässt sich die im Betriebssystem enthaltene Continuum-Funktion nutzen und das Telefon so zu einem PC-Ersatz machen.

Continuum ermöglicht den Anschluss eines externen Monitors und eine vergleichbare Darstellung einzelner App-Bildschirme wie auf einem regulären Windows-10-PC. Allerdings können Anwendungen nur in der Vollbildansicht dargestellt werden.

Acer will das Liquid Jade Primo noch im Januar auf den Markt bringen. Inklusive Dockingstation wird das Smartphone in Deutschland 599 Euro kosten.

Die dem Acer Liquid Jade Primo beiliegende Dockingstation besitzt zwei USB-2.0-Anschlüsse, einen USB-3.0-Port und einen HDMI-Ausgang. Das Continuum-Feature wird auch von Microsofts Lumia-Smartphones 950 und 950 XL unterstützt, jedoch kostet hier das passende Display Dock HD 500 99 Dollar oder 109 Euro extra – zumindest nach Ablauf eines Einführungsangebots Ende Januar.

Das 5,5 Zoll grosse AMOLED-Display des Acer Liquid Jade Primo löst 1920×1080 Bildpunkte auf. Als Prozessor ist Qualcomms Snapdragon 808 verbaut, dessen sechs Kerne mit maximal 2 GHz takten. Ihm stehen 3 GByte Arbeitsspeicher zur Seite. Der interne Flashspeicher ist 32 GByte gross und kann mittels MicroSD-Karte um bis zu 128 GByte erweitert werden.

Ausser Quad-Band-GSM und UMTS unterstützt das Liquid Jade Primo auch LTE Cat 6 und Dual-Band-WLAN nach IEEE 802.11ac. Die Hauptkamera mit Dual-LED-Blitz in der Rückseite kann Fotos mit 21 Megapixeln aufnehmen und Videos in 4K-Auflösung. Ergänzt wird sie durch eine 8-Megapixel-Frontkamera für Selbstporträts und Videotelefonie.

 

Categories: Hauptseite