Google-KrakeDer Suchmaschinenkonzern Google darf in den Niederlanden nicht mehr die Daten der Kunden sammeln und anschließend automatisch zusammenführen – sonst droht eine Strafe von 15 Millionen Dollar.

Die Behörden wollen damit vor allem verhindern, dass der US-Konzern jede Suchanfrage, jeden Download, jedes angesehene Video und jeden Ortsbezug unkontrolliert sammelt, kombiniert und speichert
Die Datenschützer in den Niederlanden hatten das Vorgehen von Google schon vor Wochen kritisiert. Jetzt drohen sie Google mit der Millionenstrafe.