Acer bringt Mitte Oktober mit dem Iconia Tab 10 ein für Multimedianutzer konzipiertes Tablet auf den Markt.

Es wird in zwei Varianten angeboten werden, die sich bei der Display-Auflösung unterscheiden. Eines kommt in HD (1280 mal 800 Bildpunkte), das andere in Full HD (1980 mal 1080 Pixel). Beide Displays erkennen Zehn-Punkt-Multitouch-Gesten und nutzen In-Plane-Switching (IPS), das für hohe Kontrast- und Farbgenauigkeit bei Einblickwinkeln von bis zu 178 Grad bekannt ist. Geschützt wird das Panel durch Cornings kratzfestes Gorilla G
Acer_Iconia_tab10
Das weiße Full-HD-Modell arbeitet mit der 1,5-GHz-CPU Mediatek MT812. Die basiert auf ARMs Cortex-A7-Schaltung und verfügt über vier Kerne und ist mit 2GB DDR3-RAM ausgestattet.

Das schwarze Modell kommt mit dem 1,3 GHz getakteten Ein-Kern-Version des MT8127 und 1GB DDR3-RAM.

Beide Modelle laufen mit  Android 4.4 und  sind mit 16 GByte Flash-Speicher ausgerüstet, darüber können sie eMMC-Erweiterungen bis 32 GByte zusätzlich aufnehmen.

Kommunizieren kann das Iconia Tab 10 auch über WLAN (802.11b, g und n) sowie per Bluetooth 4.0. Seine Position ermittelt es es über einen A-GPS-Sensor.

Zwei integrierte Lautsprecher in Dolby-Digital-Plus-Technik sorgen für den Sound. Über Kopfhörer lässt sich 5.1-Surround-Sound erzeugen. Auch zwei Kameras sind eingebaut. Die auf der Rückseite erfasst 2560 mal 1920 Pixel, die auf der Vorderseite 1600 mal 1200.

Das Iconia Tab 10 soll ab Mitte Oktober zur unverbindlichen Preisempfehlung von 199 Euro (für die weiße Variante) im Handel erhältlich sein. Es wiegt mit Ein-Zellen-Akku 510 Gramm, misst 17,1 mal 25,6 Zentimeter und ist 8,9 Millimeter dick. Als Option wird ein Zwei-Zellen-Akku angeboten. Anagben zu dessen Gewicht und Preis hat Acer aber noch nicht gemacht.

Categories: Hauptseite